Translate

°° Ein Bett im Kornfeld °°

So, bitte schön. Jetzt habt ihr für den Rest des Tages einen Ohrwurm ;)
Den könnt ihr auch gerne beim schauen meiner 12tel Bilder für den Monat Juli weiter vor euch hersummen. In diesem Monat steht nämlich das Korn im Vordergrund.
Ja klar, die alte Kastanie ist immer noch der Star dieser Serie . Aber das Kornfeld sticht in diesem Monat überragend heraus und ,so wie es aussieht, ist es auch bald nicht mehr da. Es knistert schon leise vor sich hin und rundherum höre ich schon die Bauern die Mähdrescher warmlaufen lassen.



Unscheinbar und ganz verhalten war es in den Monaten zuvor. Jetzt ist es ratzfatz reif und dann  .....ja was eigentlich. Isst hier noch jemand Weizen ? Der neuste Trend ist ja Weizen frei bzw. Kohlenhydrate frei.
Das Verdauungssystem des Menschen soll nicht auf die Verwertung von Getreide ausgelegt sein.
( sagt eigentlich wer ? sind das die, die vor Jahren behauptet haben das der Darm des Menschen nicht zur Verwertung von Fleisch ausgelegt sei ? Viel zu lang, der Darm. Fleischfresserdärme sind kurz damit das tote Tier nicht im eigenen Körper verwest ! )
Wahrscheinlich bekommen dann die Tiere den Weizen. Die, die in Masthaltung erzeugt! werden damit der Kohlenhydratfreie Mensch genug Fleisch essen kann ? Heißt das dann, das eine Getreidefreie Ernährung noch weniger dazu beiträgt das alle Menschen satt werden können ?
( laut Peta benötigt es 16 Kilo Getreide für 1 Kilo Fleisch )
Nicht so einfach, das mit dem anständigen Leben.



gesehen....fast rundherum um die Kapelle goldene Felder
gehört:  ...... das knistern und knacken des reifen Weizen  
gerochen:  .... feuchte Erde und ein wenig Stroh.
gedacht:  ... wie schön das ich das reife Feld noch mitbekommen habe. Die Feld/Himmelkombi hält mich gefangen.



Und hier einmal ein Blick übers Feld zur Alderikus Kapelle . Rechts die Kastanie.



................................................................................................................................................



Jeden Monat – zwölfmal im Jahr – mache ich ein Foto von meinem persönlichen Aussichtspunkt, ich werfe einen »12tel Blick«. Das Leben und meine Festplatte sind voller Motive und Perspektiven. So ist es eine Wohltat, den Blickwinkel einzuschränken, vor einem Motiv inne zu halten, es im Detail zu ergründen und zu lernen, wie wandelbar der Blick sein kann.


http://www.blick7blog.de/2014/03/22-grad-im-marz-und-fruhlingsgefuhle.html
Ein Ort.
12 mal im Jahr.
Mit allen Sinnen.
gesehen - gehört - gerochen - gedacht
Die Bildausschnitte können verändern. Der Ort soll aber der gleiche sein.



°° Erbsenzählerei °°

Schon bei der Erbsenernte stellte sich heraus das der Saatgut Einkauf bei Monsanto gehalten hat was er versprach. Kein Unkraut , keine Insekten und eine üppige Ernte. Wie werden erst die Kartoffeln werden ? Und wieso sieht man keine Schmetterlinge und Wiesenblumen mehr.........


Leider ist der Samen der Ernte nicht keimfähig. Aber was soll es.......Monsanto hat bestimmt auch im nächsten Jahr wieder tolle neue Angebote .

Das Photo schickte ich zum MakroMontag bei Steffi.

Das Thema mit und um die Firma Monsanto würde ich gerne in eure Köpfe schicken und kann zb HIER nachgelesen werden.

°° der kleine Dom °°

Als kölsches Mädchen liebe ich den Dom. Kirche hin, katholisch her. Dom ist Kölle und Köln ist ein Gefühl .
Aber auch andere Städte haben einen Dom . Nicht so groß aber auch ganz schön steht mitten in Limburg an der Lahn ein Dömchen.

Eingeladen zu diesem Städtetrip  hat mich die liebe Claudi aka Frau Herzlichgern



Der spätromanische Dom ist wirklich wunderschön.
Ich bin ja ein Freund von sakraler Architektur und bin hier voll auf meine Kosten gekommen. 




Mittelalterliche Bebauung mit malerischen Fachwerkhäusern in der Altstadt




Idylle an der Lahn


Eine etwas andere Fremdenführerin ;)



Natürlich waren wir auch shoppen und essen und trinken.......diese Fotos erspare ich euch. Das obligatorische #fromwhereistand darf allerdings nicht fehlen.

( Der aufmerksame und, zugegebenermaßen, mit sehr gutem Gedächtnis bedachte Leser wird sich bei diesem Bild fragen *wie? haben die keine anderen Schuhe?* und erinnert sich dabei an unseren gemeinsamen Ausflug von HIER. Nein, Frau Herzlichgern hat keine anderen Schuhe (( sie läuft tatsächlich auch im Winter ohne Strümpfe rum)) . Ich allerdings habe ein Turnschuh Upgrade !!! )

Fazit:
Andere Städte haben auch hübsche Döme ( Dome ? Doms ? ) und Frau Herzlichgern als Reisebegleitung ist immer ein Genuss !

Welche Städte / Sehenswürdigkeiten könnt ihr mir noch empfehlen ?
So 1-2 Stunden Fahrzeit von Köln ?



°° Die Schwebefliege ...°°

...kann auch anders.
Nämlich nicht schweben. Meistens wegfliegen ( schnell ) oder rumsitzen ( oft versteckt )
Eine Schwebefliege beim schweben zu fotografieren ist also nicht die Kunst ! ( pah !!!! wieso kann das Teil nicht einfach mal ordentlich vor meinem Objektiv schweben ? !!! )



Deshalb gibt es hier und heute nur Schwebefliege beim Frühstück.

linked @ glasklar + kunterbunt

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails