Translate

°° Drunter liegt ein Nilpferd°°







Ein Federchen flog über Land;
ein Nilpferd schlummerte im Sand.

Die Feder sprach: „Ich will es wecken!“
Sie liebte, andere zu necken.

Aufs Nilpferd setzte sich die Feder
und streichelte sein dickes Leder.

Das Nilpferd öffnete den Rachen
Und musste ungeheuer lachen.

Joachim Ringelnatz


linked @



Kommentare:

  1. Herrliche ... die Bilder und das Gedicht ♥
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deinen heutigen Kommentar! Danke für diese schönen Bilder & das herrliche Gedicht! Tut alles gut!
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. So hübsch.
    Gedicht wie Bild.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Fotos und das Gedicht dazu macht die Sache rund. Vielen Dank und eine schöne Woche wünscht dir Stine

    AntwortenLöschen
  5. Wunderbare Bilder und ein kitzeliges Nilpferd!
    Liebe Grüße Sarah

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschöne Bilder und so ein tolles Gedicht!! Einfach wunderbar!!

    Ganz liebe Grüße
    Nadja & filigarn

    AntwortenLöschen
  7. Divine and elegant macro shots of nature's beauties!

    artmusedog and carol (A Creative Harbor)

    AntwortenLöschen
  8. So weich... So zart... Himmlisch!
    Und dein Gedicht dazu ist richtig niedlich!
    Tolle Fotos von einer einfachen Feder! Danke dir fürs zeigen!
    Liebe Grüsse sende
    Britta

    AntwortenLöschen
  9. Da möchte man doch glatt ein Nilpferd sein;)
    Federverliebte Grüße von Steffi

    AntwortenLöschen
  10. Wie schön, und dazu noch Ringelnatz - die Luxusvariante also!

    AntwortenLöschen
  11. Beautifully photographed!!! What a fun little poem too. Thanks for sharing the love up-close with I Heart Macro:-)

    AntwortenLöschen

♥ Schön das Du da bist ♥ Deine Fragen beantworte ich hier oder, wenn Du keine noreplay Email adresse hast, direkt per Mail.
Kann gut vorkommen das ich es nicht gleich schaffe aber ich geb mir Mühe :)

xoxo , Annette

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails