Translate

°° under my skin °°

Mir geht schnell was unter die Haut. Ich bin sensibel, weine sogar bei der niedlichen Katzenwerbung im Fernseher. Ich lasse mich von Stimmungen beeinflussen und habe ein Gespür für die Gefühle anderer. Das macht das Leben nicht immer einfacher aber so bin ich und so mag ich mich.

Mit einem Tattoo habe ich mir allerdings sehr viel Zeit gelassen. Mein erstes wurde 1990 gestochen (....wow..ja...so alt bin ich schon *lach* ). Wer einmal anfängt...sagt man. Und der Gedanke und der Wunsch an ein weiteres war immer da, nur sollte es auch wirklich Sinn haben und machen und nicht nur ein Hübsches Bildchen unter der Haut sein.

Natürlich spielt auch der Gedanke mit das ich und meine Haut nicht jünger werden....und ein Tattoo auf alter Haut sieht scheisse aus. Aber mal im Ernst; alte Haut sieht auch ohne Tattoo nicht gerade gut aus.
Ideen hatte ich immer mal wieder und aufgeschoben habe ich es auch immer wieder.
Jetzt aber habe ich es getan. Einfach so und irgendwie ganz spontan und ohne Angst auf  " Langzeitfolgen" ( werde ich das auch in 10 Jahren noch mögen ? )....denn.......Wurstegal was in 10 Jahren ist. Durch mein langes Krank sein habe ich gelernt den Moment zu genießen und ich habe ganz viel Glück in kleinen Dingen gefunden.
In den Wolken, im Wind , am Gesang der Vögel und ihrem Flug.
An der Liebe eines Lebewesens was mir so über schwere Zeiten hinweggeholfen hat und mich immer wieder, jeden Tag aufs neue, im Herzen berührt.
Das geht mir unter die Haut , das ist für immer und das wollte ich nicht nur unter der Haut spüren sondern auch sehen .

Das ist nun ein neues, sichtbares Gefühl von mir. Ein Teil und.....ja....ich habe sehr große Lust es fortzusetzten. Die Dinge die mir unter die Haut gehen sichtbar zu machen. Auf dem Arm ist ja noch genügend Platz :) Ich freu mich drauf ♥







Kommentare:

  1. Ui, sehr mutige Stelle! ;-)
    Heutzutage ist ein Tattoo ja wirklich schon fast "Standard", ich gehöre aber auch eher zu denen die an "später" denken und ob ich mit 70...nee! Ob ich 70 werde weiß ich natürlich nicht *lach* aber auch jetzt...nee! Hab aber auch schon mal drüber nachgedacht, Nacken wäre da so meine bevorzugte Stelle gewesen...aber dann schreien hier 3 Männer ganz laut NEIN. Und eigentlich...egal! ;-)
    Dir viel Spaß mit deinem Tattoo, bin gespannt wohin das noch führt! ;-)
    Allerliebste Sonntagsgrüße, Claudi

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Annette,
    mit dem Gedanken habe ich auch gespielt ... besonders seit meiner Erkrankung ;0)
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. WOW, sehr cool!2002 war ich krank und ich dachte, wenn ich den ganzen Mist überstanden habe, werde ich mir ein Tatoo stechen lassen, ich habs sogar vom Gatten geschenkt bekommen....ich habs bis heute nicht machen lassen, denke aber immer wieder drüber nach.Aber der "Gutschein" gilt ja noch ;)

    Lg,Bianca

    AntwortenLöschen
  4. guten morgen,
    mein erstes war ein trible auf dem schulterblatt 1997. hatte immer überlegt, ober nochmal nachstechen oder erweitern ... letztendlich hab ich es letztes Jahr überstechen (covern) lassen. vom trible sieht man nix mehr, sitzt genau unter dem flügel "meiner eule"

    guckst du hier http://frauuschi.blogspot.de/2013/06/rums-lorelady-als-tunika.html

    ich denke nun schon über eine erweiterung über die schultern/oberarm nach ... aber mein liebster hätte mich bei der eule schon fast gekilled und hat 2 tage nicht mit mir gesprochen.

    glg
    sandra

    AntwortenLöschen
  5. Also die Papiertaschentuchindustrie lebt mit unter von mir Sensibelchen....also dito !
    Dito auch beim Tattoo.....aber auch da brauchte ich ein Papiertaschentuch....allesdings Abteilung Mimöschen...grins.
    Deins ist super süß.....!
    Ich hab die Tage Frau TV geschaut....da war ein Bericht über Tattoos.....wenn wir mal alt sind ( öhm....was ist das.....ab wann ist man das ) dann haben fast alle eins....nech....aber auch egal.....ich sag immer....jeder wie er möchte.
    Jetzt fehlt ja eigentlich noch dein herzallerliebster weltbester Mann an deiner Seite..................?!
    Ich freu mich auf mehr....Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. Ha! Ich lag richtig. Ich muss wiedermal schnell machen - das alte Problem mit der Kommentarfunktion hier. Bin ich eigentlich die einzige mit diesem Problem?
    Was die alterstauglichkeit von Tattoos anbetrifft, bin ich auch ziemlich entspannt.
    Ich finde es schön, wenn Tätowierungen einen tieferen Sinn haben. Müssen sie aber nicht - meine haben zwar eine Geschichte dazu - allerdings keinen tieferen Sinn. Bei meinem ersten vor inzwischen 17 Jahren (OMG!) war das anders. Heute bin ich da ebenfalls tiefenentspannt. Auf/unter die Haut darf was gefällt!
    Liebe Grüße von Steffi

    AntwortenLöschen
  7. das letzte bild geht wirklich unter die haut.
    herzlichst eve

    AntwortenLöschen
  8. so ein unglaublich tolles foto!!!
    und ja....man lebt jetzt. und ein tattoo ist teil des lebens....ganz egal, wie es in zehn jahren aussehen mag. wen kümmert'S?


    ♥liche grüße, doro K.

    AntwortenLöschen

♥ Schön das Du da bist ♥ Deine Fragen beantworte ich hier oder, wenn Du keine noreplay Email adresse hast, direkt per Mail.
Kann gut vorkommen das ich es nicht gleich schaffe aber ich geb mir Mühe :)

xoxo , Annette

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails