Translate

°Gartenimpressionen No3°

Und über all dem weht im Garten meiner Eltern der Wind..
..der Wind des Vergessens.. der Wind der Befreiung..der Wind der Veränderung...
..der Wind ist mein Freund..schon immer gewesen...
..ich liebe sein Geräusch.. sein streicheln auf der Haut.. die Frische die er bringt.


 Hui! Hui! Ich bin der Wind!
 Das himmlische Kind.
 Ich komme von weit,
hab Wolken zum Geleit.
Ich zerr´ an den Jacken
und lass die Äste knacken.
Und packt mich die Wut,
dann greif ich deinen Hut.

Du kannst mich nicht seh'n,
aber ich kann den dicksten Baum umwehn!
 Ich komm von so weit her,
von den Bergen und über´s Meer.
Ich bin immer auf der Reise
und vertreib mir die Zeit auf meine Weise.

 Ich fege durch Straßen und Gassen,
kein Mensch kann mich fassen.
Ich mach einen riesengroßen Krach!
Du kannst hören wie ich lach.
 Die Mülltonnen "Ka-wumm!",
die schmeiß' ich einfach um,
und die Wäsche von Frau Apfelbaum,
die weh ich über'n Gartenzaun.

 Das war toll, aber nun muss ich gehn.
Ich sag dir noch "Auf Wiedersehn!".
Text : Detlef Cordes


Macht euch ein lustiges, unvergessenes, windiges Wochenende.
XO Annette



Kommentare:

  1. Hui, Frau Wind...ein tolles Gedicht!!
    Du glaubst es nicht, aber auch ich habe vom Sticken geträumt...was eine Aufregung.
    Wir kaufen doch nichts auf dem Stoffmarkt, aber ich glaube, ich werde mir mal Stickgarn und so anschauen...lach.
    Ihr seit immer ganz herzlich wilkommen und dürft schon auch das Ko benutzen, aber ach, Ihr BRAUCHT ja keins. Ich sitze jetzt auch schon eine Weile vor Stickdateien, welche mich anbetteln, ich solle sie schon einmal kaufen. Aber ich bin standhaft...noch...
    Kommst Du heute zum Designerfrühling?
    Alles Liebe, Lilly

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Annette,

    da fühle ich mich gleich in die Kindheit zurück versetzt ... *schööööön* ... davon träume ich jetzt ein wenig ...

    °Wind, Wind, blase!
    Im Felde sitzt ein Hase.
    Er frisst den schönen, fetten Kohl.
    Wer jagt das kleine Häschen wohl?
    Wind, Wind, blase!
    ...
    Wind, Wind, leise!
    Ein Stern geht auf die Reise.
    Und wer ihn sieht überm Baum,
    dem schenkt er einen schönen Traum.
    Wind, Wind, leise!°

    vlg
    Heike

    AntwortenLöschen

♥ Schön das Du da bist ♥ Deine Fragen beantworte ich hier oder, wenn Du keine noreplay Email adresse hast, direkt per Mail.
Kann gut vorkommen das ich es nicht gleich schaffe aber ich geb mir Mühe :)

xoxo , Annette

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails